SPANIEN
JAGD-ARRANGEMENTS

Spanien hat sich den Ruf als Jagdparadies verdient. Sowohl die faszinierende und abwechslungsreiche Landschaft, das ausgezeichnete, ganzjährig angenehme Klima, die Vielzahl von Jagdarten und einzigartigen Jagdansätzen, als auch die Jagdstile, zeichnen Spanien als einen Zielort aus, welcher von jedem begeisterten Jäger erlebt werden muss.

Madrid als unseren Mittelpunkt zu haben, ermöglicht uns in Zusammenarbeit mit Preiper Luxe, eine exklusive Auswahl der besten spanischen Jagdgebiete anzubieten - einschließlich private Elite-Jagdgrundstücke, in denen bereits ehrenwerte internationale Gäste unsere hochwertigen Jagdmomente und Dienste in vollen Zügen genießen konnten!

Steinböcke

Der spanische Steinbock, zweifellos ein Teil der hervorragendsten Jagdarten Spaniens. Es ist die am häufigsten zitierte Trophäe heutzutage und die Nachfrage steigt ständig aufgrund deren Einzigartigkeit in der Welt.

Sein Vorkommen entlang der Hauptgebirgsroute Spaniens ermöglicht es, verschiedene Unterarten anzufinden. Diese Unterarten unterscheiden sich anhand der Form der Schläuche und der Farbe ihrer Decken.

Die Steinbock- Jagd kann durchaus als „Hochgebirgs-Jagd“ betrachtet werden und zwar aufgrund der Besonderheiten seines Lebensraums, in der diese Art zu leben pflegt.

 

 

Rothühner

Der Flug des Rothuhns ist einer der schnellsten und spannendsten, was sich ein Jäger vorstellen kann. Das Rothuhn ist deshalb der Favorit für viele Jäger weltweit, „Jagdfieber“ ist hiefür eine ungenügende Bezeichnung.Mit dieser Jagd erzielt man große Beute, von 600 bis 1.500 Rothühner können an einem guten Tag von 6 bis 12 Jägern erbracht werden. Path of Hunt & Preiper Luxe bietet dies auf etlichen der besten spanischen Grundstücken.

„SPANISCHE MONTERIA“

Wenn man über die Methoden und Arten der Jagd (oft als Modalitäten bezeichnet) spricht, müssen wir die traditionelle „Montería“ erwähnen; eine einzigartige Art der Jagd, die nur in Spanien praktiziert wurde und seinen Ursprung im XIII. Jahrhundert hat. Es gibt nichts Vergleichbares in Bezug auf Farbmuster, Variante, Ton, Gespür und Energie unserer geliebten Montería.

Die Hochwildjagd bezieht sich vor allem auf Rothirsch und Schwarzwild, manchmal gemischt mit dem Damhirsch und dem Mufflon. Dieser majestätische Stil der Großwildjagd ist ein wahres Spektakel -

ein Zusammenspiel von Naturschönheiten und der Hochwildjagd – geprägt von der Kraft und des Tempos der Begleitpferde und Treiber und dem Zusammenrufen der Jagdhunde und deren Besitzer.

Die Schusslinien sind gekennzeichnet, die ausgestatteten Hunde treiben das Wild dem Schützen zu. Der Jäger wartet mit schussbereiter Waffe und nur sein Herzschlag ist zu hören.

Diese Variante der Jagd - das Erlegen verschiedener Tierarten am gleichen Tag - fordert höchste Jagdfähigkeit und ist zwischen Oktober und Februar sehr beliebt in Spanien.